Leichtathletik National: Friedrich droht Zwangspause

Leichtathletik National
Friedrich droht Zwangspause

Der Hallen-Europameisterin Ariane Friedrich droht eine Zwangspause. Die 26 Jahre alte Hochspringerin hatte sich beim Einspringen in Karlsruhe eine Rückenverletzung zugezogen.

Hochspringerin Ariane Friedrich fürchtet eine Zwangspause und lässt am Dienstag in der Rehaklinik Sendenhorst bei Münster ihre Rückenverletzung untersuchen. Diese hatte sich die WM-Dritte und Hallen-Europameisterin am Sonntag beim Einspringen vor dem Karlsruher Hallenmeeting zugezogen, schaffte aber dennoch im zweiten Saisonwettkampf mit 2,00m den Sprung auf Rang zwei in der Welt hinter Kroatiens Weltmeisterin Blanka Vlasic (2,01).

"Karlsruhe hat eine Superanlage", lobte die 26-Jährige auch mit Blick auf die deutschen Hallenmeisterschaften am 27./28. Februar in der Europahalle. Bis dorthin wolle sie auf alle Fälle fit sein, bei der Hallen-WM vom 12. bis 14. März in Doha/Katar um eine Medaille kämpfen. Ihr Start am Samstag beim Hochsprung-Meeting in Arnstadt/Thüringen ist noch nicht klar. Ihr Trainer Günter Eisinger, auch internationaler Athleten-Manager, will ersatzweise Blanka Vlasic verpflichten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%