Leichtathletik National
Mehrkämpferin Ertl beendet Karriere

Aus familiären Gründen hat Mehrkämpferin Karin Ertl ihre Karriere mit sofortiger Wirkung beendet. Ihren größten Erfolg feierte die 33-Jährige mit dem Gewinn der Hallen-EM im Jahr 2000.

Die frühere Fünfkampf-Hallen-Europameisterin Karin Ertl beendet aus familiären Gründen ihre Karriere. Das gab ihr Verein, die LG Domspitzmilch Regensburg, bekannt. Die 33 Jahre alte Mehrkämpferin feierte ihre größten Erfolge mit dem Gewinn von Hallen-EM-Gold 2000 im belgischen Gent und Hallen-WM-Bronze 2001 in Lissabon. 2000 war sie darüber hinaus Olympiasiebte, 1999 WM-Sechste.

Mitte der Woche war Ertl vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) verwarnt worden, weil sie erstmals in ihrer Karriere für einen Dopingtest nicht erreichbar war. "Wenn man weiß, dass man aufhört, nimmt man es dann halt nicht mehr so genau. Es wäre ein Schmarrn, wenn wegen so was ein Makel auf Ertls Karriere fallen würde", sagte LG-Teamchef Kurt Ring der Mittelbayrischen Zeitung. Ertl war jahrelang eine engagierte Kämpferin gegen Doping.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%