Leichtathletik National
Schumann nicht in Regensburg dabei

Olympiasieger Nils Schumann wird am Samstag beim Meeting ins Regensburg nicht über 800 Meter an den Start gehen. Der lange verletzte Mittelstreckler will seine Form weiterhin langsam aufbauen.

Sydney-Olympiasieger Nils Schumann verzichtet am Samstag auf den 800-m-Start beim Leichtathletik-Meeting in Regensburg, das in vielen Disziplinen im Zeichen von Qualifikationen für den Europacup am 28./28. Juni im spanischen Malaga steht.

"Wir halten an unserem ursprünglichen Plan fest, der nach Starts bei kleineren Wettkämpfen vor den deutschen Meisterschaften einen Trainingsblock vorsieht. Sein Niveau ist nach der langen Pause nicht so schlecht, aber für den Europacup fehlt es hinten vor allem noch an Tempohärte", meint Trainer Volker Beck, 400m-Hürden-Olympiasieger 1980 in Moskau, mit Blick auf das schwache Finish zuletzt in Turin (1:48,02) und Leeuwen/Belgien (1:48,39).

Nils Schumann hofft weiter, sich bei den deutschen Titelkämpfen Mitte Juli in Ulm für die EM im August in Göteborg (Norm 1:46,25) qualifizieren zu können. Der EM-Dritte von München 2002 musste sich nach dem Hallenstart im Februar 2003 mehrfach an der Achillessehne und am Fersenknochen operieren lassen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%