Leichtathletik Olympia
Iaaf würde Crosslauf bei Winterspielen begrüßen

Die mögliche Einführung eines Crosslaufs bei Olympischen Winterspielen wurde vom Iaaf positiv aufgenommen. Iaaf-Präsident Lamine Diack würde eine Aufnahme "sehr begrüßen".

Der Leichtathletik-Weltverband würde eine Aufnahme des Crosslaufs ins Programm der Olympischen Winterspiele laut Iaaf-Präsident Lamine Diack "sehr begrüßen". Einen entsprechenden Vorstoß hatten die Läuferstars Haile Gebrselassie, Kenenisa Bekele (beide Äthiopien) sowie Paul Tergat (Kenia) 2008 in einem Brief an IOC-Präsident Jacques Rogge unternommen.

"IOC hat uns gefragt, was wir davon halten"

"Das IOC hat uns gefragt, was wir davon halten und wir sind sehr dafür", erklärte Diack in Berlin, wies aber darauf hin, dass die Entscheidung beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) liege und frühestens für die Spiele 2018 getroffen werden könnte.

Voraussetzung für Crosslauf bei Winterspielen ist, dass er auf Schnee und Eis ausgetragen wird, wie es die IOC-Regeln verlangen. Dies sei gut vorstellbar, meinte Diack. Allerdings ist mit großem Widerstand der sieben bisher an Winterspielen beteiligten Fachverbände zu rechnen.

Eine Wiederaufnahme ins Sommerprogramm (zuletzt 1924) wäre wesentlich einfacher durchzusetzen und bedürfte nur der Zustimmung der IOC-Exekutive, während im Fall einer Integration in die Winterspiele die Vollversammlung gefragt werden müsste.

Um im Sommer Platz für den Crosslauf zu schaffen, müsste sich die Iaaf von einer anderen Disziplin verabschieden, denn das IOC hat immer wieder betont, die Spiele nicht noch mehr ausweiten zu wollen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%