Leichtathletik Verband
Iaaf zeigt Algeriens Verband die Rote Karte

Der Leichtathletik-Weltverband Iaaf hat den nationalen Verband von Algerien ab sofort suspendiert. Hintergrund ist unter anderem die Gründung eines neuen algerischen Verbandes durch Sportminister Yahia Guidoum.

Der algerische Leichtathletik-Verband ist vom Leichtathletik-Weltverband Iaaf mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen worden. Diese Entscheidung traf das Iaaf-Council auf seiner Sitzung am Montag in Monte Carlo. Hintergrund ist die vierjährige Suspendierung des algerischen Verbandspräsidiums durch das Sportministerium des Landes im September und die jüngst erfolgte Gründung eines neuen Verbandes durch Sportminister Yahia Guidoum.

Weltklasse-Athleten wie der 1 500-m-Olympiazweite von Sydney, Ali Saidi-Sief, und die 1 500-m-Olympiasiegerin von 2000, Nouriah Merah-Benida, dürfen damit vorübergehend nicht mehr an internationalen Wettkämpfen teilnehmen. "Die Iaaf macht sich für die Unabhängigkeit demokratisch gewählter Verbandsfunktionäre von Regierungen stark", erklärte Iaaf-Präsident Lamine Diack die Maßnahme.

Morceli bekanntester algerischer Läufer

Algerien hat eine große Leichtathletik-Tradition vor allem auf der Mittelstrecke. Bekanntester algerischer Läufer war Noureddine Morceli, der 1996 1 500-m-Olympiasieger wurde und von 1991 bis 1995 dreimal in Folge Weltmeister. Erste Olympiasiegerin des Landes war 1992 ebenfalls über 1 500 m Hassiba Boulmerka. Sie gewann zudem zwei WM-Titel (1991 und 1995).

Erst zweimal in ihrer Geschichte hat die Iaaf bisher zum Mittel einer Suspendierung gegriffen. In den 70er Jahren wurde Südafrika wegen seines rassistischen Apartheid-Regimes ausgeschlossen, zuletzt traf es Afghanistan, das während der Taliban-Herrschaft außen vor war.

Das Iaaf-Council stimmte zudem am Montag dem Finanzplan für 2007 zu. Das Budget des Verbandes beträgt im Jahr mit der WM im japanischen Osaka (25. August bis 2. September) 64 Mill. Dollar. Allein zwölf Mill. sollen als Prämien an die Athleten ausgeschüttet werden. Mit 2,8 Mill. Dollar so hoch wie nie zuvor ist das Anti-Doping-Budget.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%