Leichtathletik Verband
Leichtathletik-Welt trauert um Istvan Gyulai

Istvan Gyulai ist nach längerer Krankheit am Sonntag im Alter von 62 Jahren verstorben. Der Iaaf-Generalsekretär hatte eine erfolgreiche Karriere als aktiver Sprinter hinter sich.

Der Leichtathletik-Weltverband Iaaf trauert um einen großen Sportler. Der Iaaf-Generalsekretär Istvan Gyulai starb am Sonntag nach längerer Krankheit im Alter von 62 Jahren. Der Ungar war seit 1984 Council-Mitglied und wurde 1991 zum Generalsekretär gewählt. Gyulai, der seine Frau und vier Kinder hinterlässt, gewann in seiner aktiven Karriere 23 ungarische Sprinttitel und war für die Magyaren 1964 bei den Olympischen Spielen in Tokio am Start.

Die Nachricht vom Tod Gyulais gab Iaaf-Präsident Lamine Diack am Sonntag "mit tiefem Bedauern" bei der Hallen-WM in Moskau bekannt. "Istvan hat sein ganzes Leben unserem Sport gewidmet. Wir werden seine freundliche Art, seine Intelligenz und Energie vermissen", hieß es in dem offiziellen Statement.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%