Leichtathletik Weltcup
Geher Höhne schafft EM-Norm

Beim Weltcup der Geher in La Coruna hat der WM-Vierte Andre Höhne über 20km in 1:21:51 Stunden erstmals die Norm für die EM in Göteborg (6. bis 13. August) erfüllt. Als 16. verpasste er jedoch eine Top-Platzierung.

Beim Geher-Weltcup im spanischen La Coruna hat Andre Höhne über 20km erstmals die Norm für die Europameisterschaften in Göteborg (6. bis 13. August) geschafft. Der WM-Vierte benötigte 1:21:51 Stunden, verpasste aber als 16. eine Top-Platzierung. Beim Sieg von Europameister Francisco Fernandez (Spanien/1:18:31) blieb der Berliner Höhne 1:09 Minuten unter dem EM-Richtwert. Zweiter wurde Weltmeister Jefferson Perez (Ecuador/1:19:08).

Zimmer bestätigt EM-Norm

Beste deutsche Frau über 20 km war Sabine Zimmer als Zwölfte (1:29:54). Die Potsdamerin knackte die EM-Norm (1:32:0) bereits zum zweiten Mal in dieser Saison. Ihre Vereinskollegin Melanie Seeger, Olympia-Fünfte von Athen, kam in 1:32:36 auf Platz 21, hatte die Norm aber schon vorher erfüllt. Siegerin wurde die Weißrussin Rita Turawa in 1:26:27 vor Weltmeisterin und Weltrekordlerin Olimpiada Iwanowa aus Russland (1:27:26). Die Mannschaftstitel gingen an Spanien (Männer) und Russland (Frauen).

Über 50km der Männer erreichte der russische Olympia-Zweite Denis Nischegorodow als Erster das Ziel. In 3:38:02 Stunden ging er die zwölftbeste Zeit der Geschichte. Die Männer-Mannschaftstitel holte auf beiden Strecken Spanien, bei den Frauen siegte Russland.

Unzufrieden zeigte sich Bundestrainer Ron Weigel: "Die Ergebnisse von Andre und Sabine waren heute unsere Highlights. Mit dem Rest können wir nicht zufrieden sein. Wir haben mehr erwartet, aber jetzt gesehen, wo wir international stehen. Daraus werden wir lernen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%