Leichtathletik WM
Diskuswerfer Wolf triumphiert bei U20-WM

Mit einem Wurf auf 62,00m hat sich der 18-Jährige Gordon Wolf bei der U20-WM überraschend die Goldmedaille im Diskuswerfen gesichert. Zuvor konnte bereits Kugelstoßer David Störk jubeln.

Der zweite Tag der U20-WM der Leichtathleten im polnischen Bydgoszcz endete mit einer weiteren Goldmedaille für Deutschland. Einen Tag nach dem Erfolg des Chemnitzer Kugelstoßers David Störl sicherte sich Gordon Wolf im Diskuswerfen das begehrte Edelmetall. Der 18 Jahre alte Potsdamer siegte völlig überraschend mit einem Wurf 1,75-kg-Scheibe auf 62,00m.

Dem hochfavorisierten U20-Weltrekordler Mikita Nesterenko (Ukraine/61,01) blieb nur Bronze, Silber sicherte sich der Kroate Marin Premeru (61,85). Nesterenko blieb fast zehn Meter unter seinem Weltrekord (70,13).

Jan Felix Knobel auf Medaillenkurs

Auf Medaillenkurs liegt Zehnkämpfer Jan Felix Knobel bei Halbzeit. Der Frankfurter ist mit 4 021 Punkten Dritter hinter dem Weißrussen Eduard Mihan (4 155) und Serbiens Mihail Dudas (4 084). Als Sechster geht Torsten Margis (LG Peiner Land/3 910) in den zweiten Tag.

Platz sechs belegte die Frankfurter Hammerwerferin Gabi Wolfarth (58,69). Eine Enttäuschung erlebte dagegen 800-m-Läufer Sebastian Keiner (Erfurt), der als Vierter seines Halbfinals (1:49, 99 Minuten) den Einzug in den Endlauf verpasste. Keiner war mit der drittbesten Zeit angereist und galt als Bronzetipp. Die 100-m-Titel gingen nach Jamaika und in die USA. Bei den Männern gewann Dexter Lee (10,40), bei den Frauen Jeneba Tarmoh (11,37).

Die 71-köpfige deutsche Mannschaft will in Polen die Gesamtzahl von fünf Medaillen von 2006 übertreffen, als es in Peking eine Gold-, zwei Silber und zwei Bronzemedaillen gab. Weiterer Goldkandidat ist Stabhochspringer Raphael Holzdeppe (Zweibrücken). In Bydgoszcz kämpfen rund 1 600 Athleten aus der Rekordzahl von 183 Ländern um 45 WM-Titel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%