Leichtathletik WM
Starker Fitschen springt auf WM-Zug auf

Mit einer beeindruckenden Leistung hat Europameister Jan Fitschen doch noch das WM-Ticket gelöst. Der Wattenscheider lief über 5 000 Meter in 13:14,85 Minuten persönliche Bestzeit und fährt nun nach Osaka.

Jan Fitschen darf aufatmen: Der 10 000-m-Europameister hat die letzte Chance beim Schopf gepackt und sich durch eine beeindruckende Steigerung seiner 5 000-m-Bestzeit um fast zwölf Sekunden auf 13:14,85 Minuten das Ticket für die Leichtathletik-WM in Osaka gesichert. Der Wattenscheider wurde damit beim Meeting im belgischen Heusden-Zolder Siebter und verdrängte den Europacup-Zweiten Arne Gabius (Tübingen) aus dem WM-Team. Gabius führte bislang die deutsche Jahres-Bestenliste mit 13:27,48 an, in Heusden stieg er aber aus.

Fitschen, dessen Bestzeit aus dem Jahr 2003 bei 13:26,68 Minuten stand, hat damit rechtzeitig vor den Titelkämpfen zu seiner Topform zurückgefunden und ist 2007 nun drittschnellster Europäer auf der 5 000-m-Distanz, die er auch in Osaka in Angriff nehmen wird. "Das ist toll und wieder der alte Jan Fitschen. Ich habe lange gebraucht, um in Schwung zu kommen", sagte der 30-Jährige im Ziel.

Für einen weiteren deutschen Sieg sorgte der deutsche Diskusmeister Robert Harting (Berlin), der die Scheibe auf 64,50m segeln ließ. Die international wertvollste Leistung vollbrachte der US-Amerikaner Alan Webb in 1:43,84 Minuten über 800m.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%