Leichtathletik WM
WM-Marathon: Start und Ziel am Brandenburger Tor

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin im kommenden Jahr (15. bis 23. August) wird das Brandenburger Tor Start und Ziel der Marathonstrecke sein.

Die Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin im kommenden Jahr (15. bis 23. August) versprechen eine Neuheit. Erstmals in der Geschichte der WM wird der Marathon-Lauf nicht im Stadion gestartet oder dort beendet. Start und Ziel der Läufe von Männern (22. August) und Frauen (23. August) ist das Brandenburger Tor. Dort sollen auch die Wettbewerbe im Gehen über 20 und 50 Kilometer starten und enden.

Für den Marathonlauf haben die Veranstalter eine 10-Kilometer-Strecke festgelegt, die von den Athleten viermal absolviert werden muss und an vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbeiführt. In der vierten Runde wird eine Extraschleife eingebaut, damit die 42,195 Kilometer erreicht werden.

Den WM-Marathon bestreiten will auch Lauf-Idol Haile Gebrselassie. Für den Äthiopier ist die deutsche Hauptstadt ein gutes Pflaster. Beim Berlin-Marathon im September 2008 hatte er die von ihm selbst gehaltene Bestmarke auf 2:03:59 Stunden verbessert.

Mit dem bisherigen WM-Kartenverkauf gaben sich die Organisatoren zufrieden. 170 000 Tickets wurden bislang verkauft, insgesamt sollen 500 000 Karten veräußert werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%