sonstige Sportarten
Lemgo erwischt guten Saisonstart im hohen Norden

Im Eröffnungsspiel der Handball-Bundesliga hatte der TBV Lemgo keinerlei Mühe, beim ersatzgeschwächten Wilhelmshavener HV zwei Punkte einzufahren. Am Ende hieß es 34:25 für den Ex-Meister.

Jetzt hat auch die Handball-Anhängerschaft ihre Bundesliga wieder. Dabei ist Ex-Meister TBV Lemgo mit einem ungefährdeten Erfolg im Eröffnungsspiel in die 29. Bundesliga-Saison gestartet. Beim ersatzgeschwächten Wilhelmshavener HV kamen die Ostwestfalen zu einem 34:25 (19: 10)-Erfolg.

TBV-Trainer Volker Mudrow konnte es sich dabei sogar erlauben, seine Leistungsträger über weite Strecken zu schonen und viel durchzuwechseln. Erfolgreichster Werfer für die Gäste war vor 1900 Zuschauern Neuzugang Filip Jicha mit sieben Toren. Die Nationalspieler Daniel Stephan und Florian Kehrmann trafen je sechsmal.

Bei Wilhelmshaven, das unter anderem auf die verletzten Stammspieler Bennet Wiegert, Oliver Köhrmann und Allan Rasmussen verzichten musste, war Jan-Henrik Behrends sechsmal erfolgreich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%