sonstige Sportarten
London steht nach Olympia-Entscheidung Kopf

Nachdem bekannt gegeben wurde, dass London 2012 die Olympischen Spiele austragen wird, ist in der englischen Hauptstadt eine Riesenbegeisterung ausgebrochen. Die als reserviert geltenden Briten ließen die Korken knallen.

Um 13.49 Uhr Uhr erschütterte ein Jubelschrei aus mehr als 10 000 Kehlen die britische Hauptstadt. Nachdem IOC-Präsident Jacques Rogge London als Gastgeber der Olympischen Sommerspiele 2012 verkündete, feierte man ausgelassen den Sieg gegen die Mitbewerber Paris und Madrid bei der Olympia-Vergabe.

Champagner floss bei den als reserviert geltenden Briten nach der Bekanntgabe des Ergebnisses in Strömen und Doppel-Olympiasiegerin Kelly Holmes, die die Party auf dem Trafalgar Square mitmoderiert hatte, erklärte: "Das Gefühl ist überwältigend. Der olympische Geist ist so mitreißend. Er wird unser Land verändern."

Überall auf den Straßen der britischen Hauptstadt lagen sich die Menschen in den Armen, schwenkten Flaggen und jubelten. In Ost-London, wo der Olympiapark entstehen soll, sprangen Schüler auf, als sie die Neuigkeit erfuhren. "Es ist unglaublich. Dann werde ich im richtigen Alter sein, um an den Spielen teilzunehmen. Ich kann es kaum erwarten", meinte der elf Jahre alte Nachwuchsfechter Alex Savin.

Als große Gewinnerin durfte sich auch eine Frau fühlen, die im März als London gegen den Favoriten Paris noch im Hintertreffen war, 4 600 Pfund auf den Sieg ihrer Heimatstadt gesetzt hatte. Sie gewann 18 100 Pfund. An der Londoner Börse löste die Mitteilung von der Vergabe der Spiele an die Themse schon am Mittwoch eine leichte Aufwärtsbewegung aus. Der Ftse 100 Index kletterte um 0,82 Prozent. "Die Baufirmen werden am meisten von dieser Entscheidung profitieren", erklärte Analyst Hillary Cook von Barclays Capital. Aktien von Bauunternehmen, Transport- und Tourismusfirmen sowie von Medienunternehmen verzeichneten schon wenig später eine erhöhte Nachfrage.

London hatte sich im letzten Wahlgang gegen Paris mit 54:50 Stimmen durchgesetzt und wird die Spiele 2012 zum dritten Mal nach 1908 und 1948 ausrichten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%