sonstige Sportarten
Losglück für Boll beim Weltcup in Lüttich

Auf dem Weg ins Viertelfinale beim Tischtennis-Weltcup in Lüttich hat der Weltranglistenzweite Timo Boll eine günstige Gruppenauslosung erwischt. Schwerster Brocken sollte der Weißrusse Wladimir Samsononow sein.

Der beste deutsche Tischtennis-Profi Timo Boll hat eine machbare Gruppe beim ab Freitag beginnenden Weltcup im belgischen Lüttich erwischt. Der Weltranglistenzweite aus Gönnern, der das Turnier 2002 für sich entscheiden konnte, trifft in der Gruppe B unter anderem auf den weißrussischen Europameister Wladimir Samsonow, der in der Weltrangliste auf Platz fünf geführt wird.

Bolls weitere Kontrahenten sind der in der Weltrangliste zehn Plätze tiefer notierte Taiwanese Chuan Chih-Yuan sowie der australische Ozeanien-Meister William Henzell. Die jeweils zwei besten Spieler aus den insgesamt vier Gruppen ziehen beim wichtigsten Turnier nach Olympischen Spielen, Welt- und Kontinentalmeisterschaften ins Viertelfinale ein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%