sonstige Sportarten
Ludwig und Kummer führen T-Mobile bei der Tour

Zwei starke Führungspersonen leiten die Geschicke des Bonner Radrennstalls T-Mobile bei der Tour de France. Olaf Ludwig und Mario Kummer sollen die Mannschaft um Kapitän Jan Ullrich zum Gesamtsieg führen.

Die Marschroute für Olaf Ludwig und Mario Kummer ist klar: Das Führungsduo des Bonner Radrennstalls T-Mobile soll die Mannschaft um Kapitän Jan Ullrich bei der Tour de France zum Gesamtsieg führen. Die beiden einstigen DDR-Radstars leiten die Geschicke der T-Mobile-Expedition, die nominell von Teamchef Walter Godefroot angeführt wird. Der belgische Teamgründer, der beim Tour-Start am Samstag in Fromentine seinen 62. Geburtstag feiert, scheidet zum Saisonende aus und überlässt Ludwig das Feld.

Der am 13. April 1960 in Gera geborene Straßen-Olympiasieger von 1998 war Vize-Präsident beim Bund Deutscher Radfahrer (BDR), als er 2000 Pressesprecher im damaligen Team Telekom wurde. Gleichzeitig war Ludwig, der seine Profikarriere 1996 nach 16 Jahren beendete, Mitglied der Profi-Kommission des Radsport-Weltverbandes UCI.

Als Weltcupsieger war der Thüringer 1993 zum ein Jahr zuvor gegründeten Telekom-Rennstall gewechselt und hatte in seiner Funktion als Teamkapitän die Mannschaft in die Weltspitze geführt. Heute lebt Ludwig, der 1990 drei Tour-Etappen und als zweiter Deutscher nach Rudi Altig (1962) das Grüne Trikot gewann, in Stolberg bei Aachen.

Kummer seit 1999 in führender Position

Seit 1999 gehört Mario Kummer zur Führungsriege des Bonner Rennstalls. Der Thüringer, der am 6. Mai 1962 in Suhl zur Welt kam, brachte als sportliche Referenzen zwei WM-Titel und Olympia-Gold 1988 in Seoul jeweils im Straßenvierer der DDR ein. "Meine Stärke ist die Teamarbeit", sagt Kummer, der mit Ehefrau Andrea und Tochter Marie im bayerischen Puschendorf lebt. Der Zeitfahrspezialist kam wie Ludwig als Profi 1993 zu Telekom und stieg im vergangenen Jahr zum Sportdirektor auf.

Ergänzt wird das Bonner Tour-Triumvirat durch Valerio Piva. Der 46-jährige Italiener aus Ceresara gehört seit 2004 als Sportlicher Leiter zur Mannschaft und war bereits im vergangenen Jahr bei der Tour dabei.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%