Lück wird Dritter
Dittmer gewinnt über 1000 Meter

Der dreimalige Olympiasieger Andreas Dittmer hat sich beim Kanu-Weltcup in Posen/Polen mit einem Sieg zurück gemeldet. Es gab weitere gute Platzierungen.

HB BERLIN. Der dreimalige Olympiasieger Andreas Dittmer hat beim Kanu-Weltcup in Posen/Polen Wiedergutmachung betrieben. Einen Tag nach dem enttäuschenden achten Platz über 500-Meter siegte der 33 Jahre alte Neubrandenburger am Sonntag über die doppelte Distanz. In 4:08,365 Minuten verwies er im Canadier-Einer Pawel Baraszkiewicz (Polen/4:09,450) und Martin Doktor (Tschechien/4:10,095) auf die Plätze.

Zweite Plätze fuhren über 1000 Meter der Canadier-Zweier mit Stephan Breuing (Bochum) und Thomas Lück (Neubrandenburg) sowie der neu formierte Kajak-Zweier mit Marco Herszel und Andreas Ihle (beide Magdeburg) ein. Nach zwei Siegen über die 500-Meter im Vierer und im Zweier landete die dreimalige Olympiasiegerin Katrin Wagner-Augustin (Potsdam) im Einer über die doppelte Strecke auf Rang drei.

Wie schon am Samstag über die 500 Meter überquerte der Kajak- Vierer mit Björn Bach (Magdeburg), Norman Bröckl (Berlin), Torsten Lubisch (Berlin) und Björn Goldschmidt (Karlsruhe) auch über den Kilometer als Dritter die Ziellinie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%