sonstige Sportarten
Magath nimmt Mannschaft in Schutz

Felix Magath hat eine Woche nach dem Ausscheiden aus der Champions League die Spieler des FC Bayern München vor zu harter Kritik in Schutz genommen.

dpa MüNCHEN. Felix Magath hat eine Woche nach dem Ausscheiden aus der Champions League die Spieler des FC Bayern München vor zu harter Kritik in Schutz genommen.

"Ich kann über manche Beurteilung nur den Kopf schütteln. Wir haben nicht das Soll erfüllt, aber gezeigt, dass wir in der europäischen Spitze mithalten können", sagte der Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters in München. Seine Mannschaft werde in der Öffentlichkeit stets schlechter dargestellt und kritischer betrachtet als andere Teams.

Sowohl im Champions-League-Viertelfinale gegen Chelsea London (2:4/3:2) als auch im folgenden Bundesliga-Spiel bei Hannover 96 (1:0) habe der FC Bayern gute Auftritte gezeigt. "Wir haben in beiden Spielen späte Tore gemacht, weil wir auf höchstem Niveau gespielt haben, weil die Mannschaft Klasse und Moral besitzt", sagte Magath. Man könne daher nicht immer vom "Bayern-Dusel" sprechen.

Über den bisherigen Verlauf seines ersten Jahres als Cheftrainer in München zeigte sich Magath erfreut. "Ich bin sehr zufrieden mit der Saison. Es ist noch einiges drin", sagte er vor dem Halbfinale im DFB-Pokal bei Arminia Bielefeld. Für die Pokal-Partie kündigte Magath die Rückkehr des zuletzt am Oberschenkel verletzten Michael Ballack an. Auch Bixente Lizarazu (Infekt), Paolo Guerrero (Rückenprobleme) und Lucio (Erkältung) stehen dem elfmaligen Pokalsieger in Bielefeld zur Verfügung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%