sonstige Sportarten
Medaillentraum der Wasserball-Männer geplatzt

Die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft der Männer ist bei der WM in Montreal gescheitert. Gegen Rumänien unterlag das Team von Bundestrainer Hagen Stamm mit 5:6 und spielt nun lediglich um die Plätze neun bis zwölf.

Der jüngste Aufwärtstrend bei den deutschen Wasserball-Männern ist bei der WM in Montreal von der Auswahl Rumäniens jäh beendet worden. Im Spiel um den Einzug ins Viertelfinale verlor die Mannschaft von Bundestrainer Hagen Stamm mit 5:6 (3:3, 1:0, 1:2, 0:1) gegen die Osteuropäer. Der Olympiafünfte trifft nun in der Runde um die Plätze neun bis zwölf am Dienstag (19.15 Uhr) Mesz auf die USA, die gegen Italien ebenfalls 5:6 verloren. In einem Spiel der ausgelassenen Chancen trafen lediglich der Spandauers Marc Politze (3), sowie Heiko Nossek (Cannstatt) und Tobias Kreuzmann (Duisburg).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%