Mit dem 1:0-Sieg
Dortmund verdirbt Bremen Champions-League-Chance

Werder Bremen hat die direkte Qualifikation zur Champions League leichtfertig verspielt und muss nach der elften Niederlage der Saison sogar um die Teilnahme am UEFA-Cup bangen.

HB DORTMUND. Trotz Chancen im Überfluss unterlag der entthronte Double-Gewinner am Sonntag bei Borussia Dortmund mit 0:1 (0:1) und rangiert in der Tabelle der Fußball-Bundesliga mit 53 Zählern nur noch dank des um zehn Treffer besseren Torverhältnisses vor Bayer Leverkusen auf Platz fünf. Mit dem äußerst schmeichelhaften Erfolg vor 81 300 Zuschauern im Westfalenstadion, den Tomas Rosicky mit dem Tor des Tages in der 32. Minute sicherstellte, wahrten die Borussen ihre Minimalchance, in der kommenden Saison im internationalen Geschäft dabei zu sein.

"Unverdient haben wir heute gewonnen", sagte Borussen-Trainer Bert van Marwijk. Sein Kollege Thomas Schaaf war außer sich vor Enttäuschung über seine Mannschaft und die Entscheidungen von Schiedsrichter Lutz-Michael Fröhlich, der den Bremern einen Elfmeter verweigert hatte. "Das ist für mich unverständlich", schimpfte er über den Berliner Referee, der seine Mannschaft in einigen Szenen benachteiligt habe. "Es war sensationell, wie wir gespielt haben, aber es war auch sensationell, wie viele Chancen wir vergeben haben."

Dabei durften sich die im Angriff einfallslos und hinten allzu sorglos agierenden Dortmunder freuen, nicht schon in der Anfangsphase entscheidend in Rückstand geraten zu sein. Nach groben Schnitzern von Nationalspieler Christian Wörns, der wie Dede erstmals wieder dabei war, und Markus Brzenska hatte jeweils Ivan Klasnic die Führung für den entthronten deutschen Meister auf dem Fuß. Dem Kroaten blieb das Pech auch danach treu. Nach einem rüden Foul von Dede wurde er kurz vor der Pause vom Platz getragen.

Seite 1:

Dortmund verdirbt Bremen Champions-League-Chance

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%