Montag Gesellschafterversammlung des Molsiris-Fonds
Internet-Auskunft GoYellow sponsort Borussia Dortmund

Die Internet-Auskunft GoYellow wird ab sofort Sponsor des finanziell angeschlagenen Fußballklubs Borussia Dortmund.

HB DÜSSELDORF. "Wir wissen es zu schätzen, dass ein renommiertes Unternehmen sich in schwierigen Tagen zum BVB bekennt", teilte der BVB am Donnerstag mit. Über die Höhe der Sponsoringeinnahmen wurde Stillschweigen vereinbart. Unternehmenskreisen zufolge fließen dem börsennotierten Verein bis 2007 pro Saison etwa eine Million Euro zu.

GoYellow ist im Herbst 2004 an den Start gegangen und gehört dem Münchener Telefonsoftware-Anbieter Varetis, der selbst Verluste schreibt. Zu den Sponsoren des BVB gehören als Trikotwerber der Energiekonzern Eon sowie die Brauerei Warsteiner, CocaCola, Signal Iduna, LG Electronics und UHU.

Ein Sanierungskonzept unter Beteiligung aller Gläubiger soll den hoch verschuldeten einstigen Champions-League-Sieger vor der Pleite retten. Entscheidend dafür ist unter anderem die Zusage des Molsiris-Immobilienfonds für den vorzeitigen Teilrückkauf des Westfalenstadions. Die 5800 Zeichner des Fonds werden am kommenden Montag auf ihrer Gesellschafterversammlung darüber abstimmen. Bei einer Ablehnung droht dem BVB die Insolvenz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%