sonstige Sportarten
Montoya in Bahrain nicht dabei

Der McLaren-Mercedes-Pilot wird wegen seiner Schulterverletzung nicht beim dritten Rennen der Formel-1-Saison in Bahrain starten.

dpa LONDON. Mclaren-Mercedes-Pilot Juan Pablo Montoya wird wegen seiner Schulterverletzung nicht beim dritten Rennen der Formel-1-Saison in Bahrain starten.

Wie sein Rennstall bekannt gab, wird bei dem Grand Prix neben dem Finnen Kimi Räikkönen der Spanier Pedro de la Rosa fahren. Der Österreicher Alexander Wurz wird im Training am Freitag den dritten Silberpfeil steuern.

Montoya, der vor der Saison von BMW-Williams zu Mclaren-Mercedes gewechselt war, hatte sich in Madrid beim Tennisspielen einen Haarriss in der Schulter zugezogen und muss voraussichtlich drei bis fünf Wochen pausieren. Das Team hofft, dass der 29-Jährige beim Europa-Auftakt der Saison in Imola am 24. April wieder zur Verfügung steht.

Der 34-jährige de La Rosa ist seit 2003 Testfahrer bei den Silberpfeilen. Der Spanier hat bisher 63 Grand Prix bestritten. Sein Debüt gab er 1999. Sein letztes Formel-1-Rennen fuhr er für Jaguar im Oktober 2002 beim Großen Preis von Japan. De la Rosa hat in diesem Jahr bereits über 2000 Testkilometer mit dem MP4-20 absolviert. Er hat damit mehr Erfahrungen mit dem aktuellen Modell als Wurz, der mit dem Vorjahreswagen in erster Linie Reifentests durchgeführt hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%