Mourinho drohte mit Rücktritt
Chaos bei Chelsea

Vor dem Bayern-Spiel herrscht in London alles andere als Ruhe: Trainer Jose Mourinho schaut sich das Spiel heute Abend lieber vom heimischen Sofa aus an und der englische Verband ermittelt wegen Dopingverdachts.

LONDON. In seiner Londoner Wohnung wird heute Abend der Mann sitzen, über den derzeit der ganze europäische Fußball spricht: Jose Mourinho, Trainer des FC Chelsea. Wegen seiner Vorwürfe gegen Schiedsrichter Anders Frisk nach dem Achtelfinalspiel gegen Barcelona hat ihn die Uefa verbannt. Im heutigen Viertelfinal-Hinspiel (20.45 Uhr/Sat1) gegen Bayern München an der Stamford Bridge und im Rückspiel sollte Mourinho die Trainerbank gegen den Tribünenplatz tauschen. Doch der 42-jährige Portugiese, der Chelsea in diesem Jahr wohl die zweite Meisterschaft nach 1955 beschert, hat eigene Pläne. Er will die Partie gegen den deutschen Rekordmeister daheim im Fernsehen anschauen.

"Das ist seine Entscheidung", beantwortete Mourinhos Co-Trainer Baltemar Brito gestern lapidar die Nachfragen der Journalisten. Mourinhos Ankündigung ist überraschend und wird von Insidern als ein weiterer taktischer Schachzug des umstrittenen Trainers gedeutet. Von zu Hause aus kann er möglicherweise mehr Einfluss auf sein Team nehmen, als im Stadion, wo die Uefa ihm einen Aufpasser zur Seite stellen wollte. Damit würden Mourinho Anweisungen per Funk unmöglich gemacht. Greift er in seinen eigenen vier Wänden zum Telefon, kann die Uefa das nicht verhindern.

Die Nachricht von Mourinhos Entscheidung passt ins Chelsea-Bild der letzten Tage. Obwohl Chelsea-Akteur Joe Cole das Duell gegen Bayern zum Kampf England gegen Deutschland hochstilisierte, ging es in den Schlagzeilen nur beiläufig um das Spiel. Denn bei Chelsea herrscht das Chaos. Mourinho drohte angeblich wegen fehlender Unterstützung der Vereinsführung im Streit mit der Uefa mit seinem Rücktritt.

Seite 1:

Chaos bei Chelsea

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%