sonstige Sportarten
Nadal souverän - Aus für Gaudio

Während French-Open-Sieger Rafael Nadal aus Spanien bei den US Open in New York locker in Runde zwei einzog, musste sich Gaston Gaudio aus Argentinien nach einer Drei-Satz-Schlappe gegen Brian Baker (USA) verabschieden.

Keine Blöße gaben sich bislang die meisten Favoriten bei den US Open in New York. Der an zwei gesetzte Spanier Rafael Nadal zog bei seiner dritten Teilnahme in Flushing Meadows in Runde zwei ein und egalisierte damit seine "Bestleistung" der beiden Vorjahre, als er jeweils sein 2. Match verlor. Der French-Open-Sieger hatte gegen den US-Amerikaner Bobby Reynolds bei seinem 6:3, 6:3, 6:4-Sieg keinerlei Probleme.

Dagegen blamierte sich Nadals Vorgänger in Roland Garros, Gaston Gaudio gegen Reynolds Landsmann Brian Baker. Der Argentinier, an Position neun eingestuft, musste sich der mit einer Wild Card ins Turnier gekommenen Nr. 222 des Champions Race mit 6:7 (7:9), 2:6 und 4:6 geschlagen geben.

In Runde zwei stehen dagegen der an 23 gesetzte Tscheche Jiri Novak nach einem 6:4, 6:4, 6:2-Erfolg über den Belgier Dick Norman und der chilenische Doppel-Olympiasieger Nicolas Massu, der sich mit 7:6 (7:4), 6:2, 6:3 gegen Jan-Michael Gambill (USA) durchsetzte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%