sonstige Sportarten
Neuseeländer Campbell sichert sich US-Open-Sieg

Erstmals seit 42 Jahren hat ein Neuseeländer wieder ein Golf-Masters-Turnier gewinnen können. "Kiwi" Michael Campbell sicherte sich mit einer 69er-Abschlussrunde den Sieg bei den US Open in Pinehurst vor Tiger Woods.

Am Ende waren es zwei Schläge Unterschied: Der Neuseeländer Michael Campbell hat überraschend die US Open in Pinehurst/North Carolina für sich entschieden. Dabei verwies der 36-Jährige Top-Favorit Tiger Woods (USA) auf den zweiten Platz. Campbell brauchte 280 Schläge auf dem anspruchsvollen Kurs, um als erster Neuseeländer seit 42 Jahren wieder ein Masters-Turnier zu gewinnen. Gemeinsame Dritte mit 285 Schlägen wurden der Spanier Sergio Garcia, der Südafrikaner Tim Clark und der Australier Mark Hernsby. Bernhard Langer aus Anhausen platzierte sich mit 292 Schlägen auf dem geteilten 33. Rang.

"Ich habe immer hart für meine Karriere gearbeitet. Bisher war es stets ein auf und ab. Jetzt bin ich am Ziel meiner Träume", sagte Campbell nach seinem Triumph. Kontrahent Tiger Woods machte seine Niederlage an seinen Putter-Qualitäten fest: "Ich habe die ganze Woche nicht gut geputtet. Deswegen habe ich hier nicht gewonnen."

Titelverteidiger Retief Goosen, vor dem letzten Tag noch mit drei Schlägen in Führung, verspielte am Schlusstag alle Chancen. Eine schlechte 81er-Runde sorgte am Ende für den geteilten elften Platz. "Ich habe am Ende des Tages einfach katastrophal gespielt. Anders kann man das nicht ausdrücken", zeigte sich Goosen zerknirscht.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%