Niederlage für Krupps Kufen-Cracks
Verpatzte Olympia-Generalprobe

Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) hat bei der Olympia-Generalprobe eine 1:3-Niederlage gegen Russland hinnehmen müssen. Den Treffer für das Team von Bundestrainer Uwe Krupp erzielte Sebastian Furchner.

Die Mannschaft von Bundestrainer Uwe Krupp reist damit nach der jüngsten 0:1-Pleite in Österreich mit zwei Niederlagen im Gepäck nach Turin.

Jewgeni Malkin (18.), Igor Grigorenko (52.) in Unterzahl und Maxim Suschinski (60.) erzielten vor 13 500 Zuschauern in der Kölnarena, darunter zahlreiche russische Anhänger, die Tore der Gäste, die in ihrem 88. Vergleich mit Deutschland den 81. Erfolg feierten. Der Kölner Sebastian Furchner (47.) hatte zwischenzeitlich für die engagiert spielenden Gastgeber ausgeglichen.

Besonders im ersten Drittel ließ die DEB-Auswahl zahlreiche Überzahlsituationen ungenutzt. Besser machten es die Russen, die im 88. Vergleich mit Deutschland ihren 81. Sieg feierten. Die Gäste nutzten gleich ihre zweite Chance mit einem Mann mehr auf dem Eis, Sascha Goc aus Hannover saß draußen, zur Führung nach 20 Minuten. Der gut spielende Torhüter Thomas Greiss von den Kölner Haien war dabei ohne Abwehrchance. Auch bei dem Schuss von Nikolai Kulemin (15.) hätte der 20-Jährige fast das Nachsehen gehabt, doch der Puck landete am Pfosten.

Insgesamt legten beide Mannschaften von Beginn an ein hohes Tempo vor. Der achtmalige Olympiasieger Russland, der von zahlreichen Fans lautstark unterstützt wurde, stellte mit seinen jungen Leuten das technisch bessere Team, die Krupp-Schützlinge überzeugten durch ihren kämpferischen Einsatz.

Seite 1:

Verpatzte Olympia-Generalprobe

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%