sonstige Sportarten
Nikolaou und Igaya neue IOC-Vizepräsidenten

Auf der 117. Session des Internationalen Olympischen Komitees sind der Grieche Lambis Nikolaou und der Japaner Chiharu Igaya zu neuen IOC-Vizepräsidenten gewählt worden. Neue Athletenvertreterin ist Barbara Kendall.

Stühlerücken beim IOC: Zu neuen Vizepräsidenten des Internationalen Olympischen Komitees sind auf der 117. Session in Singapur der Grieche Lambis Nikolaou (69) und der Japaner Chiharu Igaya (74) gewählt worden. Sie nehmen die Plätze des satzungsgemäß ausgeschiedenen Russen Witali Smirnow und des Südkoreaners Un Yong Kim ein, der Mitte Mai seinen Rücktritt aus dem IOC erklärt hatte. Den Platz von Nikolaou als normales Mitglied in der 15-köpfigen Exekutive übernahm Ser Miang Ng (Singapur).

Kendall neue Athletenvertreterin

Als neue Athletenvertreterin rückte Barbara Kendall (Neuseeland) für die zurückgetretene Australierin Susie O´Neill ins IOC ein, das damit wieder 116 Mitglieder umfasst.

In den Wahlen zur Exekutive unterlag der Australier Kevan Gosper überraschend zweimal im Rennen um das Vizepräsidentenamt gegen Nikolaou und Igaya. Gosper hatte der Exekutive von 1986 bis 2003 angehört, davon acht Jahre als Vizepräsident.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%