sonstige Sportarten
Noch 156 Tour-Profis im Rennen

Von ursprünglich 189 am 2. Juli zur 92. Tour de France gestarteten Fahrern sind nach den schwierigen Pyrenäen-Etappen noch 156 Radprofis dabei. Während der 16. Etappe am Dienstag gab es keine weiteren Ausfälle.

Bei der 92. Tour de France haben von ursprünglich 189 am 2. Juli gestarteten Fahrern 156 Radprofis die schwierigen Pyrenäen-Etappen überstanden. Der Schwede Magnus Backstedt vom Liquigas-Team und Lampre-Profi Gianluca Bortolami aus Italien waren zur 16. Etappe am Dienstag nicht mehr angetreten, weitere Ausfälle während des Rennens gab es nicht.

Durch Bortolamis Ausstieg ist Lampre der zweite Rennstall nach Quick Step, der nur noch mit fünf Fahrern vertreten ist. In kompletter Formation fahren nur noch vier Teams, darunter auch die beiden deutschen Rennställe Team Gerolsteiner und T-Mobile.

Die Ausfälle der 92. Tour de France:

Ag2r/Frankreich (2): Sylvain Calzati (Frankreich/8. Etappe), Jean-Patrick Nazon (Frankreich/11.)

Credit Agricole/Frankreich (1)/: Jaan Krisipuu (Estland/9.)

CSC/Dänemark (2): David Zabriskie (USA/9.), Jens Voigt (Berlin/11.-Zeitlimit)

Davitamon-Lotto (1): Leon van Bon (Niederlande/8.)

Discovery Channel/USA (1): Manuel Beltran (Spanien/12.)

Domina Vacanze/Italien (2): Sergej Gontschar (Ukraine/8.), Angelo Furlan (Italien/12.)

Euskatel/Spanien (1): David Herrero (Spanien/15.)

Fassa Bortolo/Italien (3): Claudio Corioni (Italien/6.), Dario Frigo (Italien/11. Festnahme-Dopingverdacht), Kim Kirchen (Luxemburg/11.)

Francaise Des Jeux/Frankreich (1): Christophe Mengin (Frankreich/8.)

Iles Balears/Spanien (2): Isaac Galvez (Spanien/8.), Alejandro Valverde (Spanien/13.)

Lampre/Italien (4): Alessandro Spezialetti (Italien/7.), Jewgeni Petrow (Russland/10.-Hämatokrit), Gerrit Glomser (Österreich/10.), Gianluca Bortolami (Italien/16.)

Liberty Seguros/Spanien (1): Igor Gonzalez de Galdeano (Spanien/9.)

Liquigas/Italien (2): Luciano Pagliarini (Brasilien/9.), Magnus Backstedt (Schweden/16.)

Phonak/Schweiz (2): Steve Zampieri (Schweiz/7.), Robert Hunter (Südafrika/12.)

Quick Step/Belgien (4): Kevin Hulsman (Belgien/11.Zeitlimit), Stefano Zanini (Italien/11.), Tom Boonen (Belgien/12.), Wilfried Cretskens (Belgien/15.)

Rabobank/Niederlande (1): Gerben Löwik (Niederlande/14.)

Saunier Duval/Spanien (3): Constantino Zaballa (Spanien/5.), Jose Angel Gomez Merchante (Spanien/9.), Nicolas Fritsch (Frankreich/12.)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%