Nordische Kombination: Hannu Manninen holt Deutschland-Grand-Prix

Nordische Kombination
Hannu Manninen holt Deutschland-Grand-Prix

Hannu Manninen feierte heute in Schonach seinen 36. Weltcup-Erfolg. Ronny Ackermann schaffte es nach einem guten Lauf auf Platz 5.

HB SCHONACH. Der Finne Hannu Manninen hat am Freitag das Weltcup-Rennen der nordischen Kombinierer in Schonach gewonnen. Der Weltcup-Spitzenreiter baute nach seinem 36. Weltcup-Erfolg die Führung im Gesamtklassement aus.

Manninen holte damit auch den Deutschland-Grand-Prix, der aus den Wettbewerben in Oberhof, Ruhpolding und Schonach besteht.

Er verwies nach einem starken Lauf den Sprungbesten Christoph Bieler und den Norweger Magnus Moan auf die Plätze. Ronny Ackermann (Dermbach) kam nach Rang 16 im Springen auf Platz fünf und wurde zum fünften Mal Zweiter beim Deutschland-Grand-Prix. Der Thüringer kam im Springen auf 86,5 und 83,5 Meter und war mit 2:14 Minuten Rückstand auf Sprunglauf-Sieger Christoph Bieler als 16. in die Loipe gegangen.

Manninen durfte sich über 10 000 Euro Siegprämie freuen. Für den Rekordgewinner war es der insgesamt 36. Weltcup-Erfolg. Im Gesamtweltcup baute der Finne seine Führung vor Ackermann auf 202 Punkte aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%