Nordische Kombination International
Kombinierer-Junioren holen WM-Gold in Zakopane

In der Besetzung Wolfgang Bösl, Markus Förster, Andreas Günter und Stefan Tuss holten die deutschen Nordischen Kombinierer bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Zakopane Gold.

Deutschlands Wintersport-Nachwuchs ist auf einem guten Weg in die Weltspitze. Am Tag nach dem überraschenden Titelgewinn von Skispringer Andreas Wank haben die deutschen Kombinierer bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Zakopane Gold gewonnen. Wolfgang Bösl (Berchtesgaden), Markus Förster (Schmiedefeld), Andreas Günter (Baiersbronn) und Stefan Tuss (Winterberg) unterstrichen im Teamwettbewerb die Dominanz der deutschen Winterzweikämpfer mit ihrem Triumph 30,2 Sekunden vor Österreich. Nach dem Springen hatte Deutschland noch auf Platz zwei gelegen, bei der 4x5-km-Langlaufstaffel stürmte das Quartett dann zum Triumph.

Die Skisprung-Juniorinnen Melanie Faißt (Baiersbronn), Anna Häfele (Willingen) und Juliane Seyfarth (Ruhla) waren zuvor auf den Plätzen vier bis sechs gelandet. Faißt hatte mit 211,0 Punkten 16,0 Zähler Rückstand auf Weltmeisterin Jaqueline Seifriedsberger (Österreich). Frauen-Skispringen steht 2009 erstmals im Programm der Nordischen Ski-Weltmeisterschaften.

Die deutschen Skilangläufer enttäuschten im italienischen Malles. In den Massenstartrennen der U-23-Wertung war ein 22. Platz von Andy Kühne das beste Resultat. Der Oberwiesenthaler hatte nach 30 km 2:23,4 Minuten Rückstand auf den Schweizer Goldgewinner Dario Cologna. Über 15 km bei den Mädchen belegte Raphaela Sieber (Vöhrenbach) den 29. Platz beim Sieg der Russin Olga Tiagai.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%