Nordische Kombination Weltcup
Ackermann darf vom ersten Saisonsieg träumen

Bei Halbzeit des Weltcups der Nordisch-Kombinierten in Ramsau liegt Doppel-Weltmeister Ronny Ackermann nach seinem guten Auftritt beim 10-km-Langlauf auf Rang vier. Am Nachmittag steht das Skispringen an.

Doppel-Weltmeister Ronny Ackermann liegt bei Halbzeit des Weltcups der Nordisch-Kombinierten in Ramsau auf Rang vier und hat erstklassige Chancen auf seinen ersten Saisonsieg. Der Thüringer aus Dermbach beendete den 10-km-Langlauf des Massenstart-Wettbewerbes im WM-Ort von 1999 auf Platz vier mit nur 2,4 Sekunden Rückstand auf den Laufbesten Hannu Manninen aus Finnland. Ackermann tritt nun als Favorit zum um 16.00 Uhr beginnenden Skispringen auf der Normalschanze an, weil er an den Tagen zuvor dort das Training dominiert hatte.

Von der Mannschaft des Deutschen Skiverbandes DSV landete auch der Weltcup-Gesamtvierte Sebastian Haseney als Achter in der Spitzengruppe. Allerdings gilt der Zella-Mehliser nicht als überragender Springer. Der WM-Zweite Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) war zunächst 13. und der noch formschwache Olympiasieger Georg Hettich lag auf Rang 27 auch nur 23,3 Sekunden hinter der Spitze zurück.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%