Nordische Kombination Weltcup
Ackermann und Hettich verpassen Teil zwei

Ronny Ackermann und Georg Hettich haben beim Weltcup der Nordisch-Kombinierten in Lillehammer die Qualifikation für die zweite Runde verpasst. Die beiden deutschen Topstars kamen nicht über die Ränge 43 sowie 45 hinaus.

Ohne ihre beiden Topstars Ronny Ackermann und Georg Hettich treten die deutschen Nordisch-Kombinierten zum zweiten Teil des Weltcups in Lillehammer an. Weltmeister Ackermann (Dermbach) schaffte beim Sprunglauf auf der Großschanze nur 110 Meter, Olympiasieger Hettich (Schonach) gar nur 107 Meter. Das Favoriten-Duo kam über die Ränge 43 sowie 45 nicht hinaus und verpasste damit die Qualifikation für die zweite Runde, für die seit dieser Saison nur noch die besten 35 zugelassen sind.

Spitzenreiter nach dem Sprunglauf ist der Norweger Espen Rian, der ab 14.00 Uhr mit 16 Sekunden vor dem Finnen Jaakko Tallus auf die 15-km-Laufstrecke geht. Bester deutscher Winterzweikämpfer ist derzeit Matthias Menz (Steinbach-Hallenberg/1:26 Minuten zurück) als Elfter. Aussichtsreich liegen die als starke Läufer bekannten Sebastian Haseney (Zella-Mehlis) und Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt/2:03) auf den Rängen 16 sowie 21 und haben noch gute Chancen, auf das Siegerpodest nach vorn zu laufen. Vor Wochenfrist war Haseney Dritter beim Weltcup-Auftakt in Kuusamo geworden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%