Nordische Kombination Weltcup
Ackermann wieder Dritter bei Manninen-Sieg

Deja-vu für Ronny Ackermann: Der Nordische Kombinierer belegte beim Weltcup in Lillehammer wie schon am Vortag Rang drei. Auf dem obersten Siegerpodest fand sich erneut der Finne Hannu Manninen wieder.

Ronny Ackermann kommt allmählich in Form: Beim zweiten Weltcup der Nordischen Kombinierer in Lillehammer ist der Deutsche mit einer grandiosen Laufleistung wie am Vortag auf Platz drei gestürmt. Der Doppel-Weltmeister lag nach einem Sprung von der Großschanze und dem 7,5km-Langlauf nur 0,8 Sekunden hinter dem finnischen Sieger Hannu Manninen. Nach dem Springen hatte der am Samstag erstmals aufs Podest gelaufene Ackermann noch auf Platz zwölf gelegen.

Der schon am Samstag erfolgreiche Manninen feierte mit 0,4 Sekunden Vorsprung vor dem US-Amerikaner Todd Lodwick den 34. Weltcup-Sieg seiner Karriere. Georg Hettich (Schonach) belegte Platz fünf vor Jens Gaiser (Mitteltal-Obertal). Sebastian Haseney (Zella-Mehlis) schaffte als Achter genau wie Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) auf Platz elf die Olympianorm. Im Gesamtweltcup baute Manninen mit 350 Punkten seine Führung aus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%