Nordische Kombination Weltcup
Bieler läuft in Lillehammer nach vorn

Dank einer starken Leistung im 7,5km-Langlauf hat Christoph Bieler aus Österreich den Weltcup der nordischen Kombinierer in Lillehammer gewonnen. Bester Deutscher war Sebastian Haseney, der noch auf Rang acht vorlief.

Nach dem Springen brachte der 7,5km im Langlauf in der nordischen Kombination in Lillehammer das Klassement noch einmal gehörig durcheinander. Der Österreicher Christoph Bieler hat überraschend den zweiten Weltcup der Saison gewonnen. Der Fünfte des Springens kam 1,2 Sekunden vor dem Finnen Anssi Koivuranta ins Ziel. Platz drei belegte der Franzose Maxime Laheurte vor Gesamtweltcup-Spitzenreiter Magnus Moan (Norwegen).

Bester Deutscher war auch im dritten Saisonwettbewerb Sebastian Haseney (Zella-Mehlis), der von Platz 26 nach dem Springen noch auf Rang acht mit 21,5 Sekunden Rückstand auf den Sieger lief. Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) landete auf Platz zehn, Doppel-Weltmeister Ronny Ackermann (Dermbach) wurde 15., Olympiasieger Georg Hettich (Schonach) belegte Rang 24.

Am Vortag hatte Haseney nur um 0,1 Sekunden hinter Moan den zweiten Weltcup-Sieg seiner Karriere verpasst.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%