Nordische Kombination Weltcup
Erste Kombinierer-Qualifikation vom Winde verweht

Zu starke Winde haben in Kuusamo zu einer Absage der Qualifikation der Nordisch-Kombinierten geführt. Der Weltcup-Start am Samstag ist fraglich.

Die Qualifikation der Nordisch-Kombinierten beim Weltcup-Auftakt in Kuusamo ist wegen zu starken Windes am Freitagmittag abgesagt worden. Zuvor war das Sprungtraining der weltbesten Winter-Zweikämpfer auf der Großschanze in Finnland bereits im ersten Durchgang gestoppt worden.

Bis dahin hatte der Oberwiesenthaler Eric Frenzel mit 137,5 Metern den weitesten Sprung gelandet. Auch Tino Edelmann (Zella-Mehlis/135,5) und Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt/130,5) überzeugten. Weltcup-Titelverteidiger Ronny Ackermann (Dermbach) durfte nicht mehr antreten.

Weltcups am Wochenende fraglich

Die sogenannte Vor-Qualifikation in der Nordischen Kombination ist neu eingeführt worden. Der am Vortag des eigentlichen Weltcups nach dem Training angesetzte Wertungssprung soll eigentlich als Ersatz herangezogen werden, falls am Weltcup-Tag aufgrund von Wetterproblemen kein Sprunglauf möglich ist.

Nach Ausfall der Qualifikation hoffen die Organisatoren nun, dass die Weltcups am Samstag (ab 11.00 Uhr) und Sonntag (ab 11.30/jeweils MEZ, live im ZDF) planmäßig durchgeführt werden können. Nachlassender Wind ist nicht avisiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%