Nordische Kombination Weltcup
Hettich in Lathi nach dem Springen Vierter

Georg Hettich hat beim Sprint-Weltcup im finnischen Lathi noch gute Aussichten auf einen Spitzenplatz. Nach dem Springen liegt der Schonacher auf Rang vier und muss 108 Meter auf den Norweger Petter Tande aufholen.

Nach dem Springen des Sprint-Weltcups in Lathi (Finnland) liegt Kombinierer-Olympiasieger Georg Hettich in Lauerstellung auf dem vierten Rang. Der Schonacher flog auf 124 Meter und muss damit im 7,5-km-Langlauf mit Hurricane-Start 108 Meter auf den Norweger Petter Tande gutmachen. Der Spitzenreiter schaffte mit 127 Metern die Bestweite. Gute Siegchancen hat Björn Kircheisen aus Johanngeorgenstadt nach einem Sprung auf 118 Meter als Neunter. Er muss 318 Meter auf Tande aufholen.

Jens Gaiser belegt Platz sechs, Doppel-Weltmeister Ronny Ackermann liegt nach einem 111-Meter-Hüpfer als 26. aussichtslos zurück. Beim Hurricane-Start werden die Rückstände aus dem Springen in Meter umgerechnet, die man beim Langlauf aufholen muss. Am Vortag hatte Kircheisen Platz zwei hinter dem Norweger Magnus Moan belegt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%