Nordische Kombination Weltcup
Kombinierer Ackermann trotz Bestleistung Zweiter

Beim Weltcup der Nordisch-Kombinierten in Ramsau kam Doppel-Weltmeister Ronny Ackermann, trotz einer Saisonbestleistung nur auf den zweiten Rang. Sieger wurde der Norweger Petter Tande.

Trotz einer Saisonbestleistung langte es für Doppel-Weltmeister Ronny Ackermann beim Weltcup der Nordisch-Kombinierten in Ramsau am Dachstein nicht für seinen ersten Saisonsieg. Er wurde hinter dem Norweger Petter Tande Zweiter. In der Massenstart-Entscheidung überholte Tande durch Tagesbestweite von 100 Meter in seinem letzten Sprung noch den bis dahin führenden Ackermann, weil der Thüringer nur 93,5 Meter schaffte.

Rang drei belegte der Norweger Magnus Moan, Weltcup-Spitzenreiter Hannu Manninen aus Finnland kam nur auf Platz sechs und musste im fünften Saison-Weltcup seine bislang schwächste Platzierung hinnehmen. Der Schonacher Georg Hettich war als Elfter zweitbester der mannschaftlich nicht ganz überzeugenden deutschen Kombinierer. Im Gesamtweltcup führt Manninen mit 390 Punkten vor Tande (269) und Ackermann (235).

Der Weltcup war am Vortag bei Sturm und Dauerschneefall zunächst mit dem 10-km-Langlauf begonnen, dann aber vor dem Sprunglauf abgebrochen worden. Alle Winterzweikämpfer mussten unmittelbar nach der Massenstart-Entscheidung im WM-Ort von 1999 erneut auf die Schanze steigen, denn um 12.00 Uhr begann die planmäßig angesetzte Sprint-Entscheidung mit dem Sprunglauf.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%