Nordische Kombination Weltcup
Kombinierer Frenzel zunächst auf Platz zwei

Im vorgezogenen ersten Durchgang des Weltcups in Oslo hat der Nordische Kombinierer Eric Frenzel mit einem zweiten Platz überzeugt. Weiter geht es erst am Samstag.

Eric Frenzel hat beim Weltcup der Nordisch-Kombinierten in Oslo ein Top-Ergebnis im Blick. Der Oberwiesenthaler liegt nach dem vorgezogenen Auftakt zunächst auf Platz zwei. Weltcup-Gesamtsieger Ronny Ackermann aus Dermbach ist Siebter.

Nach dem Training auf der großen Holmenkollen-Schanze absolvierten die Winter-Zweikämpfer den eigentlich erst für Samstag geplanten ersten von zwei Wertungsdurchgängen der Einzelkonkurrenz. Aufgrund des für das Wochenende vorhergesagten starken Windes entschied sich die Jury zur Verlegung. Der zweite Sprungdurchgang soll am Samstag, 12.00 Uhr stattfinden, der 15-km-Langlauf ist danach für 15.30 Uhr geplant.

Mit 121,5 Metern stand der Österreicher David Zauner die größte Weite und lag in der nach Zeiten umgerechneten Zwischenwertung damit exakt eine Sekunde vor Frenzel. Ackermann stand im Schneefall der norwegischen Hauptstadt 115 Meter und lag damit zunächst 31 Sekunden zurück. Christian Beetz (Biberau) war mit 114 Metern Neunter der Rangliste.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%