Nordische Kombination Weltcup
Pause für Edelmann, Ackermann überzeugt

Tino Edelmann durfte sich nach seiner Silbermedaille eine Pause gönnen, während sich Ronny Ackermann vor dem Einzelwettbewerb am Sonntag in aufsteigender Sprungform präsentierte.

Kombinierer Tino Edelmann (Zella-Mehlis) erhielt einen Tag nach dem Gewinn der Silbermedaille eine Trainingspause, Ronny Ackermann präsentierte sich derweil vor dem Einzelwettbewerb am Sonntag in aufsteigender Sprungform. In Abwesenheit mehrerer Topleute kam Ackermann (Dermbach) auf 98,5 (3. Platz), 99,5 (2.) sowie 97,5 Meter (4.) und lag damit jeweils nur knapp hinter der Spitze.

Die Österreicher Bernhard Gruber (101,5m) und Wilhelm Denifl (102) sowie der Franzose Jason Lamy Chappuis (103,5) sorgten in den drei Durchgängen für die besten Weiten. Massenstart-Weltmeister Todd Lodwick (USA) verzichtete ebenfalls auf die Testsprünge auf der Normalschanze von Jested.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%