Nordische Kombination Weltcup
Ronny Ackermann bedauert seinen Fauxpas

Ronny Ackermann bedauert seinen unfairen Stockschlag gegen Hannu Manninen beim Weltcup in Lillehammer. Der deutsche Doppel-Weltmeister in der Nordischen Kombination will sich nun bei dem Finnen entschuldigen.

Doppel-Weltmeister Ronny Ackermann hat seinen Fehltritt gegen Hannu Manninen eingesehen und will sich für seinen unfairen Stockschlag entschuldigen. "Mir sind die Gäule durchgegangen, was ich bedaure. Aus diesem Grund werde ich beim nächsten Weltcup auf Hannu zugehen und mich für mein Verhalten entschuldigen", erklärte der Kombinierer auf seiner Webseite. Der nächste Weltcup findet am 17./18. Dezember im österreichischen Ramsau statt.

Der am Boden liegende Gesamtweltcup-Spitzenreiter Manninen hatte durch das "Revanchefoul" des Deutschen eine Schramme und einen Bluterguss am Arm erlitten. Der Internationale Skiverband FIS untersucht den Vorfall beim Weltcup in Lillehammer, Ackermann droht eine schriftliche Verwarnung und eine Geldbuße.

Der Deutsche behauptet nun, dass es niemals sein Vorsatz gewesen sei, Manninen mit dem Stock zu treffen: "Es war eine Kurzschlussreaktion im Eifer des Gefechts. Sowas sollte nicht passieren, aber sportlicher Wettkampf ist nun mal geprägt von großen Emotionen, die einen manchmal über das Ziel hinausschießen lassen." Er habe sich ungerecht behandelt gefühlt, weil ihn Manninen in der letzten Abfahrt auf dem Weg zum 1. Weltcup-Sieg der Saison abgedrängt habe.

Kritik vom Trainer

Sowohl Bundestrainer Hermann Weinbuch ("Ronnys Ruf hat gelitten") als auch der Thomas Pfüller als Sportchef des Deutschen Skiverbandes ("Ronny ist kein 19-jähriger mehr") hatten Ackermann für sein Verhalten kritisiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%