Nordische Kombination Weltcup
Tuss und Günther ersetzen Haseney und Menz

Der letzte Weltcup der Saison geht bei den Nordisch Kombinierten ohne Sebastian Haseney und Matthias Menz über die Bühne. Steffen Tuss und Andreas Günther rücken für Oslo nach.

Sebastian Haseney (Zella-Mehlis) und Matthias Menz haben die Saison vorzeitig beendet. Die beiden Team-Vizeweltmeister werden beim Weltcup-Finale der Nordisch Kombinierten am Samstag und Sonntag in Oslo nicht mehr an den Start gehen.

In das neunköpfige Team mit Gesamtweltcup-Gewinner Ronny Ackermann an der Spitze rücken dafür Steffen Tuss (Winterberg) und Andreas Günther (Baiersbronn), die beide zum siegreichen Team bei der Junioren-WM gehörten. Laut Cheftrainer Hermann Weinbuch seien Haseney und Menz zuletzt "nicht mehr so richtig frisch" gewesen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%