Nordische Kombination WM
Kombinierer Frenzel überzeugt im Training

Youngster Eric Frenzel hat beim ersten Training der Nordisch-Kombinierten auf der WM-Normalschanze in Sapporo überzeugt. Der 18-Jährige sprang mit 95,5 Metern Bestweite. Georg Hettich erreichte eine Weite von 94 Meter.

Im ersten Training der Nordisch-Kombinierten auf der WM-Normalschanze in Sapporo hat der Oberwiesenthaler Eric Frenzel mit 95,5 Metern die Bestweite gestanden. Der 18-Jährige war bei der Nordischen Ski-WM bereits auf der Großschanze mit weiten Flügen aufgefallen, wurde dann aber im Sprintwettkampf wegen minimal zu langer Sprunglatten disqualifiziert.

Neben Frenzel überzeugte auf der Olympiaschanze von Miyanomori auch Olympiasieger Georg Hettich aus Schonach, der in seinem besten Versuch auf 94 Meter segelte. Der Johanngeorgenstädter Björn Kircheisen, der in Japan als Sprint-Dritter und Mitglied der deutschen Silber-Staffel bereits zweimal Edelmetall gesammelt hat, landete bei 91 Metern.

Titelverteidiger Ronny Ackermann (Dermbach) überzeugte drei Tage vor der Einzel-Konkurrenz (Samstag ab 2.30 Uhr) mit einem 93-Meter-Sprung und meinte: "Mein Absprung hat gestimmt, ich komme mit der Schanze gut zurecht." Angesichts des ständig drehenden Windes sagte Ackermann lächelnd: "Hier hat wenigstens jeder eine Ausrede, wenn es nicht klappt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%