Nordische Kombination WM
Olympiasieger Hettich rückt ins deutsche Team auf

Georg Hettich wird beim WM-Einzelwettkampf der Nordisch-Kombinierten in Sapporo am Samstag für Deutschland starten. Laut Bundestrainer Hermann Weinbuch zeige der Olympiasieger "von Tag zu Tag ansteigende Form".

Georg Hettich erhält grünes Licht: Der Olympiasieger rückt im WM-Einzelwettkampf der Nordisch-Kombinierten in Sapporo (Samstag ab 1.30 Uhr/MEZ) in die deutsche Mannschaft auf. Bundestrainer Hermann Weinbuch nominierte den Schonacher, der zuvor wegen Formschwäche im Sprint und im Teamrennen zuschauen musste.

Außerdem starten Titelverteidiger Ronny Ackermann (Dermbach), der Sprint-Dritte Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt), Sebastian Haseney (Zella-Mehlis) und Youngster Eric Frenzel. Der 18 Jahre alte Oberwiesenthaler stand im letzten Training bei 106 Metern den mit Abstand weitesten Versuch auf der Normalschanze in Miyanomori.

Weinbuch: "Von Tag zu Tag ansteigende Form"

"Georg Hettich hat hier von Tag zu Tag ansteigende Form nachgewiesen. Beim Springen ist er konstant, auch wenn noch der letzte Tick zur alten Klasse fehlt", begründete Hermann Weinbuch den Entscheid zugunsten des Olympiasiegers.

Dagegen muss in der letzten WM-Konkurrenz der Sprint-Elfte Tino Edelmann zuschauen. Der Thüringer, der sich noch beim Silberlauf der deutschen Kombinierer-Staffel stark präsentierte, kam auf der Normalschanze im Training nicht zurecht. Weinbuch bemängelte "kleine technische Fehler" und gab Sprung-Talent Frenzel den Vorzug. Wegen des erwarteten starken Windes wurde der Beginn des Sprunglaufs um eine Stunde auf 9.30 Uhr Ortszeit vorverlegt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%