sonstige Sportarten
Nowitzki zählt Deutschland zu den Gejagten

NBA-Star Dirk Nowitzki sieht die deutsche Basketball-Nationalmannschaft bei der am Freitag beginnenden Europameisterschaft in Serbien und Montenegro im Kreis der Gejagten. Doch man werde mit dem Druck umgehen können.

Vor dem Auftakt der Basketball-Europameisterschaft am Freitag in Serbien und Montenegro (18 Uhr live im DSF) sieht NBA-Superstar Dirk Nowitzki die deutsche Auswahl in den Kreis der Gejagten gerückt."Wir wissen, dass wir nicht mehr die Jäger sind, sondern zu den Gejagten gehören. Ich glaube aber, dass wir unter diesem Druck besser spielen können", erklärte der 27-Jährige von den Dallas Mavericks vor der ersten Partie gegen Italien in einem Interview mit der B.Z. (Donnerstag-Ausgabe).

Nowitzki lobt europäischen Basketball

Zudem lobte der Forward das Niveau des europäischen Basketballs allgemein. "Die Sportart entwickelt sich in Europa in einem enormen Tempo. Nehmen wir die Italiener: Die haben uns 2003 in Schweden rausgeworfen und dann bei Olympia in Athen Silber geholt. Unglaublich."

Darüber hinaus räumte Nowitzki nochmals ein, dass er sehr unter der Verhaftung seines Managers und Beraters Holger Geschwindner wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung gelitten habe. "Die Sache hat mich und meine Familie sehr belastet. Er ist für uns alle ein sehr guter Freund und für mich eine Art zweiter Ziehvater", sagte Nowitzki weiter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%