Nur Boule-Spielerinnen Dritte
Enttäuschender World-Games-Tag für deutsches Team

Die Rechnung des deutschen Teams für den 6. Wettkampftag der Wolrd Games ging nicht auf: Abgesehen von den Boule-Spielerinnen, die am Mittwoch den dritten Platz in der Disziplin Pétanque feierten, blieben bei insgesamt 15 Entscheidungen weitere Erfolge aus - es war damit der Tag mit der bislang schlechtesten Bilanz aus Sicht der Gastgeber.

HB DUISBURG. Enttäuschend verlief vor allem die Vorstellung des mehrfachen deutschen Bowling-Meisters und WM-Zweiten Achim Grabowski. Der Duisburger zeigte vor heimischen Publikum Nerven und kam nicht über den neunten Platz hinaus. Die Speedskating-Wettbewerbe über 5000 Meter wurden wegen Regens auf Donnerstag verschoben.

Gejubelt wurde dagegen auf der Boule-Anlage, als sich die deutsche Triplette-Auswahl mit Gudrun Deterding (Duisburg), Daniela Thelen (Bad Neuenahr) und Lara Eble (Speyer) beim Pétanque im Spiel um Platz drei durchsetzte und Bronze gewann. Nach der 5:13-Niederlage im Halbfinale gegen Frankreich wurde im „kleinen Finale“ Israel mit 13:6 bezwungen. Die deutschen Herren verpassten hingegen eine Überraschung und unterlagen Belgien im Spiel um Platz drei mit 9:13.

„Nach unserer unnötigen Halbfinal-Niederlage wollten wir unbedingt etwas von diesen tollen Weltspielen mitnehmen. Schön, dass es mit Bronze geklappt hat“, sagte Gudrun Deterding, die in ihrer Heimatstadt von über 500 Zuschauern unterstützt wurde. Noch präziser warf die Damen-Auswahl aus Frankreich ihre Kugeln und bezwang Favorit Thailand im Endspiel mit 13:3. Bei den Pétanque-Herren siegte ebenfalls Frankreich.

Seite 1:

Enttäuschender World-Games-Tag für deutsches Team

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%