Nutzung der Bauten muss geklärt werden: Turin denkt schon an die Zeit nach Olympia

Nutzung der Bauten muss geklärt werden
Turin denkt schon an die Zeit nach Olympia

Die Olympischen Spiele sind noch in vollem Gange, da denken Turin und die Olympia-Region Piemont schon an die Zeit danach: Zur Nutzung diverser Neubauten wollen Stadt und Region eine gemeinsame Stiftung gründen.

HB TURIN. Wie die italienische Zeitung "La Republica" am Dienstag berichtete, geht es dabei vor allem um die Nutzung der neuen Eishockeyhalle Palasport Olimpico sowie der Bobbahn in Cesana Pariol. Auch die Nutzung von Teilen des Olympischen Dorfes in Turin müsse geklärt werden.

Angesichts der hohen Instandhaltungskosten würden für die Stiftung dabei jährliche Ausgaben von fast sieben Millionen Euro anfallen, hieß es weiter. Die Kommune Turin und die Region hatten sich bereits jüngst bereit erklärt, den Großteil des rund 40 Millionen Euro Defizits für die Winterspiele zu tragen.

Zuvor hieß es auch, das Olympische Dorf in Turin solle später zum größten Teil als Studentenwohnheim und als Kaserne genutzt werden. Außerdem sollten dort Sozialwohnungen entstehen. In der Eisschnelllaufhalle Oval Lingotto sollten später Messen stattfinden.

Kehraus hat begonnen

Noch bevor die letzten drei alpinen Goldmedaillen in Sestriere vergeben werden, fingen die Aufräumarbeiten im alpinen Zentrum der Winterspiele an. Gebirgsjäger und freiwillige Helfer bauten am Dienstag an der Herren- Abfahrtsstrecke die Fangzäune und aufblasbaren Sicherheitspolster im Zielbereich und entlang der 3299 Meter langen Strecke ab. Pistenraupen pflügten die eisige Rennpiste auf. "Schon am Samstag soll die Abfahrtsstrecke Kandahar Banchetta wieder für Ski-Touristen geöffnet werden", sagte ein Pistenarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%