Olympia Dosb
Dosb fordert freie Internet-Recherche in Peking

Michael Vesper macht sich für einen ungehinderten Internetzugang während der Spiele in Peking stark. Der Dosb-Chef hat IOC-Boss Jacques Rogge deshalb zum Handeln aufgefordert

Die Debatte um die eingeschränkte Pressefreiheit in China hat hinsichtlich der anstehenden Olympischen Spiele in Peking für große Aufregung gesorgt. Nun fordert Michael Vesper, Generalsekretär des Deutschen Olympischen Sportbundes (Dosb) und in Peking Chef de Mission des deutschen Teams, IOC-Präsident Rogge auf, sich für einen ungehinderten Internetzugang bei der Olympia-Berichterstattung einzusetzen. Im ZDF-Morgenmagazin sagte Vesper: "Die Organisatoren sind dabei, ein Eigentor zu schießen." Das müsse verhindert werden.

"Wir als Dosb haben kein Druckmittel

Natürlich gehöre zur Pressefreiheit auch die freie Recherchemöglichkeit. Und zu einer freien Recherche gehöre heute auch der Zugang zum Internet. "Deswegen muss das gewährleistet sein", so Vesper, der das Internationale Olympische Komitee (IOC) nun in der Handlungspflicht sieht. "Wir als Dosb haben kein Druckmittel", räumte Vesper ein, "wir können nur über das IOC handeln."

Der Standard von Sydney 2000 und Athen 2004, was die freie Berichterstattung aus dem Land angeht, müsse auch in Peking gelten. "Das muss gewährleistet sein. Ich vertraue darauf, dass Jacques Rogge mit den Organisatoren noch mal deutliche Worte finden wird", meinte Vesper im ZDF.

Überlegungen des Vorsitzenden des Sportausschusses im Bundestag, Peter Danckert, aus Protest auf eine TV-Übertragung der Eröffnungsfeier zu verzichten, wies Vesper zurück: "Von solchen Machtspielchen halte ich gar nichts." Das IOC habe Einfluss und werde den auch ausüben, betonte Vesper.

Auch Hans Wilhelm Gäb, früherer Sporthilfe-Chef und Ehrenpräsident des Deutschen Tischtennis-Bundes (Dttb), haderte mit der Situation. "Wir sind enttäuscht, wie jeder Mensch, der für Freiheit und ein vernünftiges Maß an Demokratie ist. Dennoch darf man nicht vergessen, dass die Situation in China jahrelang toleriert wurde", sagte Gäb auf der Olympia-Pressekonferenz des Dttb in Düsseldorf.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%