Olympia Dosb
Vesper reist als Chef de Mission 2008 nach Peking

Die deutsche Olympiamannschaft wird 2008 von Michael Vesper in seiner Funktion als Chef de Mission nach Peking geführt. Das Dosb-Präsidium berief den 54-Jährigen am Dienstag in diese Position.

Mit Michael Vesper an der Spitze reist die deutsche Olympiamannschaft zu den Sommerspielen 2008 nach Peking. Das Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes (Dosb) berief den 54-jährigen Generaldirektor am Dienstag in die Position des Chef de Mission. Der ehemalige Grünen-Politiker führt seit Oktober die Frankfurter Dosb-Zentrale.

Vesper Nachfolger von Steinbach

Vesper folgt dem damaligen NOK-Präsidenten Klaus Steinbach nach, der 2004 in Athen und 2006 in Turin auch Chef de Mission war. Dosb- und NOK-Präsident Thomas Bach verzichtete schon wegen seiner Aufgaben als IOC-Vize und Leiter der IOC-Disziplinarkommission.

Stellvertreter Vespers in Peking wird Bernhard Schwank, Dosb-Direktor für Leistungssport. Leitender Mannschaftsarzt ist erneut Prof. Dr. Wilfried Kindermann aus Saarbrücken. Der 66-Jährige war bereits bei vier Olympischen Spielen in dieser Funktion im Einsatz. Leitender Physiotherapeut wird Klaus Eder (Donaustauf).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%