Olympia Highlights
Die Olympia-Höhepunkte am 12. Februar

Am zweiten Wettkampftag steht das 3 000-m-Duell der deutschen Eisschnelllaufstars Anni Friesinger und Claudia Pechstein im Blickpunkt. Der Österreicher Hermann Maier greift in der alpinen Herren-Abfahrt nach Gold.

Das 3 000-m-Duell der deutschen Eisschnelllaufstars Anni Friesinger und Claudia Pechstein steht am zweiten Wettkampftag in Turin im Blickpunkt. Um 16.00 Uhr beginnt die Entscheidung im Oval Lingotto, bei der Kanadas Weltrekordlerin Cindy Klassen im Kampf um Gold allerdings ein gewichtiges Wörtchen mitreden will.

In seinem sechsten olympischen Rennen will Rodler Georg Hackl heute seine sechste Medaille gewinnen. Allerdings muss der Berchtesgadener in den Läufen drei und vier um 16.00 und 18.10 Uhr noch etwas zulegen, um von Platz fünf bei "Halbzeit" noch aufs Treppchen fahren zu können. In Führung liegt Favorit Armin Zöggeler aus Italien.

Die Snowboarder starten heute in Bardonecchia mit dem Halfpipe-Wettbewerb in die Winterspiele. Der Weltcup-Führende Jan Michaelis rechnet sich zumindest Chancen auf einen Podestplatz aus. Auch seinen Teamkollegen Xaver Hoffmannn (Garmisch-Partenkirchen) und Vinzenz Lüps (Utting) traut der 27-Jährige eine solche Überraschung durchaus zu. Favorit ist der Amerikaner Shaun White.

Ohne Evi Sachenbacher-Stehle, die wegen eines zu hohen Hämoglobinwertes eine Schutzsperre erhalten hatte, wird heute um 10.00 Uhr das 15-km-Jagdrennen der Skilangläuferinnen ausgetragen. Zu den Medaillenanwärterinnen zählt Claudia Künzel aus Oberwiesenthal. Chancen auf Gold hat im 30-km-Jagdrennen der Männer ab 13.45 Uhr der im Weltcup überragende Tobias Angerer aus Vachendorf.

Im zweiten Gruppenspiel droht den deutschen Eishockey-Frauen die zweite Niederlage. Nach dem 0:3 zum Auftakt gegen Finnland steht die Mannschaft von Bundestrainer Peter Kathan heute ab 19.05 Uhr gegen Weltmeister USA auf verlorenem Posten.

Mit gestiegenem Selbstvertrauen gehen die Skispringer ab 18.00 Uhr in ihre erste Entscheidung. Favorit auf der Normalschanze ist der Finne Ahonen.

Keine deutschen Starter gibt es heute bei der alpinen Abfahrt der Männer, wo der Österreicher Hermann Maier wieder nach Gold greift.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%