Olympia IOC
Berlin und Hamburg liebäugeln mit Olympia 2016

Berlin und Hamburg wollen bei der Vergabe der Olympischen Sommerspiele 2016 ein Wörtchen mitreden. "Wir stehen für den Fall bereit, dass sich der Dosb für eine Bewerbung entscheidet", verlautete aus dem Berliner Senat.

Berlin und Hamburg haben sich kurz nach Vergab der Olympischen Winterspiele 2014 an das russische Sotschi erneut für eine mögliche Bewerbung um die Sommerspiele 2016 in Position gebracht.

"Durch die Wahl Sotschis sind die Chancen auf eine erfolgreiche deutsche Bewerbung um die Olympischen Sommerspiele erhalten geblieben. Hamburg hat mit seinem Konzept für die Sommerspiele 2012 bereits Aufmerksamkeit und Anerkennung erzielt", sagte der Präsident des Hamburger Sportbundes (HSB), Günter Ploß: "Dies könnte Hamburg bei einer erneuten Bewerbung nutzen."

Dosb will Mitte Juli erste Bestandsaufnahme vornehmen

Der Hamburger Handelskammer-Präses Dr. Karl-Joachim Dreyer forderte den Deutschen Olympischen Sportbund (Dosb) auf, "sich nun mit Kraft und Entschlossenheit um die Olympischen Sommerspiele 2016 zu bewerben" und hob die Infrastruktur und das Konzept der Hansestadt hervor, die im nationalen Ausscheidungsverfahren für 2012 an Leipzig gescheitert war.

Berlins Senatssprecher Michael Donnermeyer erklärte auf sid-Anfrage: "Wir stehen nach wie vor für den Fall bereit, dass sich der Dosb für eine Bewerbung um Sommerspiele entscheidet. Daran haben auch die Vergabe der Winterspiele 2014 an Sotschi und das Interesse von München für 2018 nichts geändert."

Das Dosb-Präsidium will am 24. Juli eine erste Bestandsaufnahme für eine Olympiabewerbung vornehmen. Dabei geht es um die Ambitionen Münchens für 2018, aber auch um eine mögliche Kandidatur für Sommerspiele. Allerdings steht Dosb-Chef Thomas Bach einer Bewerbung schon für 2016 skeptisch gegenüber, weil Europa nach London 2012 kaum erneut zum Zuge kommen dürfte.

Er halte nicht viel von einer Ehrenrunde, sagte der IOC-Vize dem sid. Sie sei auch nicht nötig, wie London 2012 und nun Sotschi gezeigt hätten, die sich auf Anhieb durchsetzten: "Wenn die Chancen nur ganz gering sind, sind die erheblichen Bewerbungskosten nicht zu verantworten."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%