Olympia IOC
Coni: Bari kommt nicht für Olympia 2020 in Frage

Die süditalienische Stadt Bari wird sich nicht für Olympia 2020 bewerben. Eine Kandidatur lehnte das Nationale Olympische Komitee Italiens (Coni) am Mittwoch ab.

Das Nationale Olympische Komitee Italiens (Coni) hat die Kandidatur der süditalienischen Stadt Bari für die Sommerspiele 2020 abgelehnt. Die Stadt sei für eine solche Bewerbung nicht geeignet, erklärte Coni-Präsident Gianni Petrucci nach Medienangaben vom Mittwoch. Zuvor hatten sich bereits Rom und Venedig offiziell für die italienische Vorausscheidung beworben.

Sechs Wochen nach der Vergabe der Spiele 2016 an Rio de Janeiro flammt in vielen Ländern Interesse an Olympia 2020 auf. In Japan gibt es zwei Bewerber. Nachdem die 1945 durch Atombomben zerstörten Städte Hiroshima und Nagasaki ihre Kandidatur angemeldet hatten, trägt sich auch Tokio nach der Niederlage gegen Rio wieder mit der Absicht einer neuen Bewerbung. In Südafrika erwägen Kapstadt und Durban eine Kandidatur, in Marokko die Hauptstadt Rabat.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) wird 2013 - ein Jahr nach den nächsten Sommerspielen in London - über den Austragungsort 2020 entscheiden. Die Bewerbungen müssen bis 2011 abgegeben werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%