Olympia IOC
Wiederwahl für Rogge "ein schöner Moment"

Jacques Rogge wird auch in den kommenden vier Jahren als Präsident beim IOC tätig sein. "Das ist ein schöner Moment", zeigt sich der Wiedergewählte im Interview glücklich.

Jacques Rogge wird beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) auch in den kommenden vier Jahren das Zepter als Präsident schwingen. Nach seiner Wiederwahl mit nur einer Gegenstimme stellte sich der 67-Jährige in Kopenhagen den Fragen der Reporter.

Frage: "Herr Rogge, das war ein überzeugendes Wahlergebnis. Wieviel Schwung gibt Ihnen das für die nächste Amtszeit?"

Jacques Rogge: "Ich möchte bescheiden bleiben. Das ist ein schöner Moment, aber morgen arbeiten wir hart und schnell weiter."

Frage: "Sie haben sich gegen eine Wahl per Akklamation entschieden und stattdessen auf einer Abstimmung bestanden, warum?"

Rogge: "Ich wollte genau wissen, wie groß meine Unterstützung ist."

Frage: "Würden Sie gern wissen, von wem die eine Gegenstimme kam?"

Rogge: "Nein, ich bin froh über die Gegenstimme. Das zeigt, dass ich Arbeit habe."

Frage: "Jetzt stehen noch vier Jahre Präsidentschaft an, die 2013 enden. Werden Sie anders regieren als in den zurückliegenden acht Jahren?"

Rogge: "Ich werde nicht anders arbeiten. Aber es gibt neue Probleme. Wir haben die Wirtschafts- und Finanzkrise. Wir müssen die Olympischen Spiele weiter erfolgreich gestalten, wir haben Doping, wir haben die Jugendspiele. Es ist anders, aber ich werde nicht anders arbeiten."

Frage: "Was werden Sie am Montag tun, wenn Sie zurück in Lausanne sind?"

Rogge: "Da werde ich erstmal zwischen fünf und zehn Kilometer Laufen. Wahrscheinlich eher fünf als zehn."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%